Startseite > Meldungen (Details)

St.-Johannes-Hospital Dortmund

Weihnachtskonzert im JoHo

Ein ehemaliger Patient des Dortmunder Centrum für Zelltransplantation (DCZ) spielte ein Konzert im Panorama Café des St. Johannes Hospitals.

 

Ein junger Musiker, der vor 2 Jahren in der Stammzelltransplantationseinheit der Klinik für Innere Medizin II eine Blutstammzelltransplantation erhalten hat, bedankt sich mit einem Weihnachtskonzert.

 

Für einen besonderen weihnachtlichen Moment sorgte ein Dortmunder Bratschist gemeinsam mit seinen Kollegen. Bereits vor drei Jahren war er an einer Leukämie erkrankt und durchlief mehrere zunächst erfolgreiche Chemotherapien. Dennoch kam die Erkrankung zurück und am Ende blieb nur die Blutstammzelltransplantation (Knochenmarktransplantation) als einzig rettende Therapie. Bereits seit einigen Jahren wird diese komplexe Therapie in der Transplantationseinheit im St. Johannes Hospital durchgeführt. Die Mitarbeiter:innen des KMT-Teams sind mit ihm durch schwierige Zeiten gegangen und umso mehr freuen sie sich heute darüber, dass der Patient sein Leben und seine Musik zurück gewonnen hat.

 

„Die Begleitung von Patienten über eine so lange Zeit bringt das Team auf der Station und in der Ambulanz mit den Patienten sehr nah zusammen und jeder von uns ist dankbar und tief berührt durch dieses wundervolle Geschenk zu Weihnachten“, so PD Dr. Ralf Georg Meyer, Chefarzt der Klinik und Leiter des Transplantationszentrums.

 

Das Konzert fand im Panorama Café des St. Johannes-Hospitals statt und da aufgrund von Coronabeschränkungen kein Publikum zugelassen war, wurde es professionell mitgeschnitten. Das Konzert wird an den Weihnachtsfeiertagen im Krankenhaus-TV für unsere Patienten und Mitarbeitenden ausgestrahlt. Für ca. 70 Minuten wird man in die Welt der klassischen Musik entführt und kann in vorweihnachtlicher Stimmung dem Krankenhausalltag eine Zeitlang entgehen.

Wir bedanken uns alle sehr herzlich für dieses tolle Konzert!

 

Hier kommen Sie zum Weihnachtsgruß.

Zurück