Startseite > Veranstaltungen (Details)

Nachtvorlesung

Das St. Johannes Hospital Dortmund lädt im Rahmen der Herzwochen am 23.11.2022 herzlich zur nächsten Nachtvorlesung um 18 Uhr ins Lensing Carée-Conference Center, Silberstr. 21, ein. Referenten sind Dr. Ingo Kreis (Leiter Rhythmus Zentrum Dortmund), Prof. Dr. Helge Möllmann (Chefarzt Klinik für Innere Medizin I) und die Deutsche Herzstiftung.

Vorhofflimmern ist eine tückische Volkskrankheit, bleibt sie unerkannt, drohen Schlaganfall und Herzkomplikationen. Herzrhythmusstörungen sind für Betroffene meist mit Ängsten, hohem Leidensdruck und Leistungseinbußen verbunden. In Deutschland leiden fast 2 Mio. Menschen an dieser häufigsten Herzrhythmusstörung. Für viele Patienten löst Vorhofflimmern gerade beim ersten Auftreten Angst und Beklemmung aus, wenn das Herzstolpern plötzlich einsetzt und es zu heftigen Schlägen bis in den Hals hinauf, Druckgefühl im Brustkorb und Luftnot kommt. Das Herz schlägt dann meistens völlig unregelmäßig und schnell mit einem Puls von bis zu 160 Schlägen pro Minute. Es gibt jedoch auch viele Patienten, die die Rhythmusstörung selbst gar nicht bemerken – damit bleiben häufig die genannten Gefahren unerkannt!

Dr. Ingo Kreis, Prof. Dr. Helge Möllmann und die Deutsche Herzstiftung informieren bei der Nachtvorlesung über Ursachen, Risikovorsorge sowie aktuelle Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten bei Vorhofflimmern. Wer Vorhofflimmern hat, dem stehen heute Therapieverfahren zur Verfügung, die die Störungen im Herzen dauerhaft beseitigen oder zumindest die Symptome lindern und zur Lebensqualität verhelfen können.

 

Beginn: 18 Uhr

Einlass: 17 Uhr

Lensing Carée-Conference Center, Silberstr. 21

Anmeldungen bitte per E-Mail an nachtvorlesung@joho-dortmund.de

Zurück